Balzan PreisträgerInnen 2018

mardi 11. septembre 2018

Balzan Preisträgerinnen und Preisträger 2018

Am 10. September wurden in Mailand die Balzan Preisträgerinnen und Preisträger 2018 bekannt gegeben. Ausgezeichnet werden Marilyn Strathern (Sozialanthropologie), Jürgen Osterhammel (Globalgeschichte),
Detlef Lohse (Fluiddynamik) und Eva Kondorosi (Chemische Ökologie). Der Balzan Preis für Humanität, Frieden und Brüderlichkeit unter den Völkern wird der Organisation Terre des Hommes (Schweiz) verliehen.

Der Balzan Preis 2018 geht an:
Marilyn Strathern (Grossbritannien), University of Cambridge, für Sozialanthropologie
Jürgen Osterhammel (Deutschland), Universität Konstanz, für Globalgeschichte
Detlef Lohse (Deutschland/Niederlande), Universität Twente, für Fluiddynamik
Eva Kondorosi (Ungarn), Forschungszentrum der Ungarischen Akademie der Wissenschaften, für Chemische Ökologie
Der Balzan Preis für Humanität, Frieden und Brüderlichkeit unter den Völkern wird der Organisation Terre des Hommes (Schweiz) verliehen.

Die Preisträger aus den vier Fachgebieten erhalten je 750.000 Schweizer Franken (zirka € 670.000). Sie müssen die Hälfte des Preisgeldes zur Finanzierung von Forschungsprojekten verwenden.
Der Gewinner des Friedenspreis bekommt eine Million Schweizer Franken (zirka € 890.000).

L balzan.org
esense GmbH