DRG ist online

lundi 10. décembre 2018

Das Dicziunari Rumantsch Grischun ist online

Das grösste bündnerromanische Wörterbuch kann nun online durchsucht werden. Das enzyklopädische Dicziunari Rumantsch Grischun (DRG) basiert auf dem lebenden Sprachgebrauch, auf alten und neuen Schriftquellen. Es wird zum vollständigen Inventar bündnerromanischer alpiner Sprache und Kultur.

Im Vergleich zu den DRG-Bänden wartet das DRG-Online (http://online.drg.ch/) mit entscheidenden Vorteilen auf: Da der gesamte Inhalt digitalisiert wurde, liegt das DRG erstmals in Volltext vor und ist in kürzester Zeit durchsuchbar.

Retrodigitalisierung mit Hilfe aus China
Die Retrodigitalisierung und die Online-Publikation des DRG wurden in den Jahren 2015–2018 umgesetzt. Als Grundlage dafür mussten die ersten 13 DRG-Bände, die jetzt online verfügbar gemacht wurden, retrodigitalisiert werden. Dies geschah unter der Leitung des Kompetenzzentrums für elektronische Erschliessungs- und Publikationsverfahren in den Geisteswissenschaften an der Universität Trier (Deutschland). Für diesen Schritt kooperierte das Kompetenzzentrum mit dem chinesischen Erfassungsbüro TQY DoubleKey in Nanjing, da die chinesischen Datentypistinnen aufgrund der Komplexität und Feingliedrigkeit ihrer eigenen Schrift auch feinste Schrift- und Zeichenunterschiede erfassen und als Nichtmuttersprachler keine ungewollten «Verbesserungen» der Vorlage vornehmen.

Weiterhin auch in gedruckter Version
Die gedruckte Ausgabe des DRG wird weiterhin erscheinen. Auch die Druckversion des DRG hat eine treue Benutzergruppe. Gegenwärtig beziehen 510 Abonnenten die Druckversion des DRG. Ob diese Anzahl durch das DRG-Online steigen bzw. abnehmen wird, wird die Zukunft zeigen.


Beitrag des Radiotelevisiun Svizra Rumantscha (RTR) zu den chinesischen Frauen, die das DRG abgeschrieben haben

Artikel in der Südostschweiz am Wochenende, 08.12.2018

esense GmbH