SAGW-Blog

Montag 10. Dezember 2018

Der Umgang mit Lawinen - eine Tradition, die Leben retten kann

Das Wissen, welche Lawinen erfahrungsgemäss wo ins Tal donnern, wird von Generation zu Generation weitergegeben. Nun wurde diese Tradition Ende November in die Liste des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

Ein Sprichwort sagt: «Die Lawinen kommen dort, wo sie immer kommen; aber auch dort, wo sie nie kommen. Der Umgang mit Lawinen basiert sowohl auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, wie auch auf Erfahrungswerten.

L SAGW-Blog "Der 'Umgang mit der Lawinengefahr' als immaterielles Kulturerbe"
Montag 03. Dezember 2018

Die gesammelten Schriften Isaak Iselins liegen vor

Die SAGW gründete 2010 ein wissenschaftliches Kuratorium zum Editionsprojekt Isaak Iselins Gesammelte Schriften. Nun liegt der vierte und letzte Band vor.

Die Ambitionen des Basler Philosophen Isaak Iselin aus dem 18. Jahrhundert wurden manchmal durch das Schicksal vereitelt, aber er ist dennoch ein grosser engagierter Denker seiner Zeit geworden. Seine Hauptwerke liegen nun in einer kommentierten Ausgabe in vier Bänden vor.

Am 15. Dezember findet in Basel die Schlussveranstaltung statt, an der die Schriften einem breiten Publikum vorgestellt werden.

L Blog: Isaak Iselin : entre destin contrarié et œuvre d’envergure
Dienstag 27. November 2018

Wenn die Vergangenheit aus dem Gletscher schmilzt

Schmelzende Gletscher sind nicht nur ein Thema der Naturwissenschaften. Es hat auch Konsequenzen für die Geistes- und Sozialwissenschaften.

Im Gletschereis liegen gut konserviert Zeitzeugen der Frühzeit. Nicht gerade Ötzis, aber Kleidungsstücke, Werkzeuge und Alltagsgegenstände. Sie erlauben Rückschlüsse auf den damaligen Alltag in der hochalpinen Region. Allerdings zerfallen die Gegenstände sehr schnell, sobald sie die konstanten Umweltbedingungen des Eises verlassen haben. Die Konferenz der Schweizer Kantonsarchäologinnen und Kantonsarchäologen bittet die Bevölkerung um Mithilfe und um Sorgfalt mit den Gegenständen.

L SAGW-Blog zur Gletscherarchäologie
Mittwoch 21. November 2018

Les défis d’une société vieillissante

Quelle influence l’augmentation de l’espérance de vie a-t-elle sur les coûts de la santé ? Notre système de santé doit être assurer non seulement dans une perspective économique, mais aussi d’un point de vue social.

Notre système de santé nous coûte de plus en plus cher, tant en chiffres absolus qu’en comparaison avec d’autres indicateurs économiques. Effectivement, depuis 1996 (introduction de l’assurance obligatoire des soins), la croissance des coûts de la santé a été deux fois plus importante que celle du PIB en Suisse. Mais qu’en est-il de la corrélation entre longévité et augmentation des coûts de la santé ?

L Les défis d’une société vieillissante
esense GmbH